IFA 2017: AEG

Saugroboter-Erfinder AEG setzt mit dem RX9 neue Maßstäbe

Saugroboter-Erfinder AEG setzt mit dem RX9 neue Maßstäbe
Foto: AEG

Sauberkeit ohne Ende von überall: Wer träumt nicht davon, die Hausarbeit einfach abzugeben, nach Hause zu kommen und immer top gereinigte Böden vorzufinden und damit mehr Zeit für die schönen Dinge zu haben? Mit dem Saugroboter RX9 ist das ab September 2017 Wirklichkeit. Denn AEG ist mit dem RX9 ein besonderer Coup gelungen. Er vereint so viele innovative Technologien im kompakten, hochwertigen Design wie kein anderer Saugroboter. So sorgt der kleine Helfer dank einzigartiger 3D Vision,  AirExtreme Technologie und intelligenter 3D Mapping Navigation für autonomes und gründliches Reinigen in einer neuen Dimension – auch an schwer zugänglichen Stellen. Die dreieckige TrinityShape samt speziell entwickelter, hocheffektiver Seitenbürste ermöglicht nämlich eine bis zu 80 Prozent effektivere Reinigung in den Ecken und entlang der Wände als runde Saugroboter. Für eine perfekte Reinigung auch großer Flächen kehrt der Haushaltshelfer von AEG automatisch zur Ladestation zurück und setzt neu aufgeladen den Reinigungsprozess an der Stelle fort, wo er ihn zuvor unterbrochen hat. Dabei lässt sich der RX9 Saugroboter von AEG ganz einfach per App von überall steuern. Reinigungszeiten und -zyklen können bequem und einfach am Smartphone festlegt werden. Das Ergebnis sind gründlich gereinigte Böden bei der Heimkehr.
„AEG ist der Erfinder von Saugrobotern und hat mit dem Trilobite bereits 2001 das erste Modell der Welt auf den Markt gebracht“, so Andreas Gelsheimer, Leiter Produktmanagement Floorcare bei AEG. „Mit mehr als 16 Jahren Erfahrung in der Robotik hat AEG auch bei seinem neusten Saugroboter vor allem ein Ziel: Menschen im Alltag von der Hausarbeit zu entlasten, und ihnen mehr Zeit für schöne Dinge zu geben. Das gelingt AEG mit dem Putzhelfer RX9 bestens, denn er sorgt mit innovativer 3D Vision Technologie für immer saubere Böden. Und auch von unterwegs oder aus dem Büro heraus kann der Saugroboter per App an die Arbeit geschickt werden.“