Bäder, Typen, ELEMENTS

Wer ist was: Der Planungskompass auf www.elements-show.de verschafft Orientierung auf dem einfachsten Weg zum neuen Bad

Bäder, Typen, ELEMENTS
Foto: elements

Zwei Freundinnen, kein Geheimnis. „Welcher Typ bist du eigentlich?“ „Sinnliches Erlebnisbad. Und du?“ „Ganz klar innovatives Trendbad.“ In beiden Familien steht eine Badsanierung an – und die Zwei haben sich für das Ausstellungsformat ELEMENTS entschieden. Und damit wohl für den einfachsten Weg zum neuen Bad. Auf dem Weg dorthin ist der innovative Planungskompass „Badtypen“ ein Schlüsselfaktor des Konzepts. Wer welcher Badtyp ist? Und in welche Richtung die
Reise auf dem Weg zum neuen Traumbad tendenziell geht? Das haben die beiden Freundinnen im einfachen Selbsttest unabhängig voneinander herausgefunden.
Klick für Klick geht’s dabei unter www.elements-show.de/baederkompass im kurzweiligen Frage-Antwort-Spiel durch den Bädercheck. Ästhetik oder Funktionalität?
Welche Frage… zum Auftakt schlagen die beiden Freundinnen wie selbstverständlich
den gleichen Kurs ein. Soll das Bad eher Gebrauchs- oder Luxusgegenstand sein? Auch
hier herrscht glanzvolle Einigkeit. Fragen folgen weiteren Fragen. Bilder werden
präsentiert. Stimmungen transportiert. So Ansprüche und Wünsche ermittelt. ELEMENTS
liefert dazu Ideen und Anregungen in Sachen Ausstattung. Spielerisch leicht erfolgt so
eine erste Orientierung – und damit ein richtungsweisender Schritt zum neuen Bad aus
einer Hand. Zu einem Bad, das dem persönlichen Geschmack und Stil wie auch den
finanziellen Vorstellungen vollauf entspricht.

Von sinnlich und genussvoll bis technisch ausgereift
Für Typ „Sinnliches Erlebnisbad“ steht das genussvolle Erleben ganz hoch im Kurs, er will anfassen und erspüren, sich zugleich von einem kompetenten Experten anleiten lassen.
Die Freundin hat den Bädercheck ebenfalls erfolgreich absolviert und erfahren, dass sie Typ „Innovatives Trendbad“ ist. Das deckt sich hundertprozentig mit ihrem Wunsch, die eigenen vier Wände zum Smart Home herauszuputzen. Sie ist und bleibt neugierig auf ausgereifte und sinnvolle technische Raffinessen, auch und selbst im Bad.
Hinzu kommen fünf weitere Badtypen: „Praktisches Funktionsbad“, „Cleveres Ökobilanzbad“, „Qualitatives Wohlfühlbad“, „Einzigartiges Komfortbad“ und „Modernes
Designbad“. Die Badtypen sind Resultat einer umfassenden Studie des Instituts Nextpractice. 200 Probanden waren in Tiefen-Interviews über ihre persönlichen
Vorlieben, Abneigungen und Einschätzungen hinsichtlich eines neu zu planenden Bades befragt worden. Spezielle Computerprogramme mit mathematischen Verfahren im Hintergrund unterstützten die Auswertung.

Übrigens: Dank integrierter Online-Suche auf www.elements-show.de fanden die
beiden Freundinnen schnell eine Ausstellung in ihrer Nähe, wo sie die Produkte dann
hautnah erleben und sich auf das gekonnte Teamwork von ELEMENTS Badberater und
Fachhandwerker verlassen konnten. Während die Eine einen Fachhandwerker zur Seite
hatte, kam die Andere „solo“ in die Ausstellung. Kein Problem. Schließlich kooperiert
jedes der deutschlandweit rund 220 ELEMENTS Häuser mit renommierten Handwerkern
der Region.